NVENC OBS Update: So verbesserst du Bildqualität & Performance deines Streams

NVENC OBS Update: So verbesserst du Bildqualität & Performance deines Streams

Nvidia und die Entwickler der populären Streamingsoftware OBS (Open Broadcaster Software) haben sich für die Implementierung eines neuen NVENC Encoders zusammengeschlossen. Dieser wurde in der Version 23 veröffentlicht, die ich in den letzten Wochen ausgiebig getestet habe. Wie ihr diesen nutzen könnt, um die Performance und Qualität eures Streams zu verbessern und welche Einstellungen ich empfehle, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Performance

Es wurde vor allem auf eine Optimierung der Frames pro Sekunde Wert gelegt. Während die FPS-Einbußen um 66% reduziert werden sollen, erfolgt parallel eine CPU-Entlastung um 0,8%. In der Praxis konnte ich ähnliche Werte reproduzieren, obwohl ich nur auf einem GTX- und nicht auf einem RTX-System getestet habe.

Bildqualität

Für mich als Perfektionisten ist jedoch die Verbesserung der Bildqualität noch entscheidender. Die größten Unterschiede sollen auf RTX-Systemen zu verzeichnen sein, doch auch auf meiner GTX 1080 Ti ist die Qualität deutlich gesteigert. So sehr, dass ich nun wieder direkt von meinem Gaming-PC aus zu Twitch streame, anstatt einen zweiten PC für die Videocodierung zu nutzen.

Empfohlene Einstellungen

Damit ihr von der verbesserten Performance profitieren könnt, müsst ihr den alten Encoder durch den neuen ersetzen. Ein reines Update der Software reicht nicht, da auch der ältere Codec weiter unterstützt wird.

Dazu wählt ihr folgende Einstellungen:

  • Codierer: NVIDIA NVENC H.264 (new)
  • Erzwinge Streamingdienst-Codiereinstellungen: Deaktiviert
  • Ausgabe umskalieren: Deaktiviert
  • Qualitäts Regulierungsmethode: CBR (Constant Bit Rate)
  • Bitrate: 6000 (kommt aber auf den Upstream eurer Internetleitung an)
  • Verwende benutzerdefinierte Puffergröße: Deaktiviert
  • Keyframeintervall: 2
  • Preset: Max Quality
  • Profile: High
  • Look ahead: Deaktiviert
  • Psycho visual tuning: Aktiviert
  • GPU: 0
  • Max B-Frames: 2

Streamlabs OBS

Nachdem der neue Standard zunächst nur in OBS 23 verfügbar war, ist Streamlabs mittlerweile mitgezogen und hat das neue NVENC-Verfahren auch in Streamlabs OBS implementiert.


Konntet ihr mit dem neuen NVENC Codec eure Performance verbessern oder auch eine bessere Bildqualität erzielen? Schreibt es gern in die Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
Menü schließen