Mikrofon-Hall entfernen

Mikrofon-Hall entfernen

Ein Problem, das mich am Anfang zur Verzweiflung brachte, ist der Hall bei der Aufnahme von Audiospuren. Nach Jahren intensiver Tests verschiedenster Ansätze, konnte ich am Ende sogar in einem Raum mit leeren Wänden und hartem Boden Audio ohne Hall aufnehmen. Welche Möglichkeiten es gibt und was für mich funktioniert hat, erfährst du in diesem Artikel.

Digitales Plugin zum Entfernen von Hall

Eine einfache aber auch nicht so extrem starke Option bietet die Verwendung von digitalen Plugins. Als VST-Plugins kann man beispielsweise den ERA Reverb Remover von Accusonus verwenden. Bei leichtem Hall kann dies durchaus helfen ohne das Signal zu stark zu verzerren. Die Intensität lässt sich mit einem Regler variabel einstellen. OBS bietet die Möglichkeit, alle Plugins aus dem ERA Bundle einzubinden. Ihr solltet allerdings vorher testen, ob das Plugin bei euch stabil läuft. Bei bestimmten Versionen von OBS hatte ich damals Probleme, die zu Störgeräuschen führten.

Era Reverb Remover
ERA Reverb Remover

Wer eine besonders schlanke (keine physische Anschaffung notwendig) und einfache Lösung sucht, der kann leichten Hall mit diesem Plugin in den Griff bekommen. Es handelt sich hierbei jedoch um sogenannte “Post-Produktion”, also die nachträgliche Entfernung von Störungen. Dies kann dazu führen, dass auch der saubere Teil der Aufnahme in Mitleidenschaft gezogen wird. Technisch sauberer ist es, wenn man die Störungen bereits vor der Aufnahme eliminiert. Außerdem muss das verwendete Programm VST-Plugins unterstützen. OBS bietet diese Möglichkeit, doch wenn ihr zur Kommunikation Teamspeak oder Discord nutzt, könnt ihr hierauf nicht zurückgreifen.

Mikrofontyp: Dynamisch oder Kondensator

Grundsätzlich werden Mikrofone in zwei Arten unterteilt: Dynamische Mikrofone und Kondensatormikrofone. Beim Kauf eures Mikrofons solltet ihr euch darüber im Klaren sein, welche Vor- und Nachteile diese mit sich bringen. Dynamische Mikrofone sind weniger empfindlich und nehmen daher auch weniger Hintergrundgeräusche auf. Kondensatormikrofone sind empfindlicher und neigen daher eher dazu, Hall und sonstige Störgeräusche im Hintergrund aufzunehmen. Wenn euer Zimmer tendenziell dazu neigt, eher anfällig für Störgeräusche oder Hall zu sein, könnt ihr vielen Problemen daher bereits mit der Verwendung eines dynamischen Mikrofons aus dem Weg gehen. Wer den weiteren Übertragungsbereich und den feineren Klang eines Kondensatormikrofons nicht missen möchte, der sollte unbedingt vorher für ausreichend Dämmung sorgen.

Je nachdem für welche Option ihr euch entscheidet kann ich euch entweder das Rode Procaster* oder das Rode NTUSB* empfehlen. Beide habe ich bereits getestet und der Klang überzeugt bei beiden. Wichtig ist nur, dass ihr beim Procaster ein Audio-Interface mit starkem Gain verwendet, damit das Signal ausreichend verstärkt wird. Andernfalls neigt das Procaster dazu, relativ leise zu sein. Anschließend solltet ihr mit Hilfe von Filtern den Klang perfekt einstellen. Schaut dazu gern in den Artikel OBS Mikrofon einstellen. In dem Artikel “Die besten Streaming-Mikrofone” habe ich auch noch mal ein paar Empfehlungen und nützliche Informationen vor dem Kauf eines Streaming-Mikrofons zusammengefasst.

Rode Procaster
Dynamisches Mikrofon: Rode Procaster

Kondensatormikrofon: Rode NTUSB

Abstand zum Mikrofon

Einen sehr großen Unterschied macht der Abstand zum Mikrofon. Das Mikrofon sollte daher möglichst nah am Mund sein, um die eigene Stimme möglichst laut und nah aufzunehmen. Je näher das Mikrofon am Sprecher positioniert ist, desto lauter wird die Stimme abgegriffen. Der Hall bleibt bei gleich lauter Stimme unverändert und verliert somit an Anteil an der gesamten Aufnahme. Dieser Faktor ist nicht zu unterschätzen und ich empfehle vor dem Kauf eines neuen Mikrofons zunächst zu testen, ob ihr euer Mikrofon besser positionieren könnt.

Raum dämmen mit Akustikschaumstoff / Noppenschaumstoff

Eine zurecht beliebte Möglichkeit, Hall zu reduzieren, stellt die Verwendung von Akustikschaumstoff dar. Auch in professionellen Tonstudios findet man diese Matten/Noppenschaumstoff an Wänden und Decken wieder. Sie absorbieren den Schall und verringern so deutlich den Hall in einem Raum. Die Matten unterscheiden sich in ihrer Größe, Beschaffenheit und Optik. Ich habe bei mir diesen Akustikschaumstoff* genutzt. Wie auf dem Bild habe ich diese auch abwechselnd horizontal und vertikal angebracht. Die Platten sind 30x30cm groß und 4cm tief. Ihr solltet darauf achten, nicht zu flache Platten zu nehmen, da diese dann weniger stark absorbieren. Leider haben die Akustikmatten am Anfang einen sehr starken Chemie-Geruch, der allerdings schnell verfliegt. Daher solltet ihr diese vor dem Anbringen eine Weile nach draußen legen.

Akustikschaumstoff

Bevor man den Akustikschaumstoff direkt an die Wand klebt, empfehle ich den Schaumstoff auf einem bespannten Keilrahmen zu befestigen und diesen an die Wand zu hängen. Damit ist man flexibel und hat es später beim Entfernen des Schaumstoffs leichter. Bei einem Anbieter habe ich perfekte Rahmen* gefunden, die man in zu den Schaumstoffplatten passenden Größen (einem Vielfachen von 30cm) bestellen kann.

Bespannter Keilrahmen

Ein häufig unterschätzter Faktor ist der Fußboden. Genau wie die Wand und Decke reflektiert dieser aber ebenfalls den Schall und sorgt damit für Hall. Wer Teppichboden hat, hat es hier leichter. Wenn bei euch Fliesen, Holzdielen, Laminat oder Parkett verlegt sind, könnt ihr mit einem Teppich an eurer Aufnahmeposition den Hall reduzieren.

Decke über dem Kopf

Manchmal fällt einem die Decke auf den Kopf – und das ist auch gut so! Zugegeben, nicht der beste Wortwitz aber durchaus kann es helfen, eine Decke über sich zu legen. Während eines Streams ist dies vielleicht nich besonders praktikabel aber wenn ihr Videos produziert und diese nachträglich vertont, ist dies ein durchaus bewährtes Mittel. Auch für alle, die viel unterwegs sind und keine Sprecherkabine im Hotelzimmer vorfinden, wirkt eine Decke über dem Kopf Wunder.


* = Affiliate-Link

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

  1. Klasse! Besten Dank! Dann wird das aride NT-USB gegen das Podcaster ausgetauscht! Super Arbeit!

Schreibe einen Kommentar

https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
https://www.streamingwelt.com/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif 
 
Menü schließen